Cassis Trüffel
Zutaten  
600 g Zartbitter Kuvertüre
160 g Sahne
45 g Ghee oder Butter
50 g Fruchtpulver Cassis
1 Vanilleschote
80 ml Creme de Cassis (Likör)
63 weiße Hohlkugeln
Cassis Trüffel

Zubereitung

  1. Für die Füllung 300 g Kuvertüre hacken (entfällt, wenn man Callets verwendet).
  2. Sahne kurz aufkochen.
  3. Butter (oder Ghee) und Vanillemark zugeben.
  4. Vorsichtig 25 g Fruchtpulver zugeben und verrühren.
  5. Sahnemischung über die Kuvertüre geben und rühren, bis diese geschmolzen ist.
  6. Masse auf ca. 25C abkühlen lassen.
  7. Creme de Cassis zugeben.
  8. Die Masse in die Hohlkugeln bis kurz unter den Rand füllen.
  9. Später (am besten am nächsten Tag) die Hohlkugeln mit temperierter dunkler Kuvertüre verschließen.
  10. Anschließend die Pralinen mit der restlichen Kuvertüre überziehen.
  11. Mit etwas Fruchtpulver verzieren und vollständig trocknen lassen.

Ergibt ca. 63 Stück (entspricht einer Lage Hohlkugeln 25,5 mm). Man kann die weißen Hohlkugeln auch durch Zartbitter ersetzen, dann wird der Cassis-Geschmack noch etwas intensiver. Das Vanillemark kann man auch durch ein paar Tropfen Vanilleextrakt ersetzen.