Moussaka
Zutaten  
1 kg Kartoffeln (festkochend)
1 Aubergine (ca. 350 g)
2 - 3 große Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 - 2 Knoblauchzehen
500 g Rinderhack
500 g gehackte Tomaten (Dose)
3/8 l Milch
1 TL Gemüsebrühe (Instant)
4 EL Olivenöl
3 - 4 Stiele Oregano
1/2 TL gemahlener Zimt
ca. 3 EL Butter
2 Eier
2 EL Mehl
75 g Kefalotiri oder Parmesan
etwas Salz, Pfeffer
Moussaka

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen.
  2. Aubergine waschen, in Scheiben schneiden, auf Küchenpapier legen und leicht salzen.
  3. Die Auberginenscheiben 15 Minuten ziehen lassen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  5. Oregano waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  6. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen.
  7. Die Auberginenscheiben abtupfen und portionsweise unter Wenden in Öl goldbraun anbraten.
  8. Mit Pfeffer würzen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  9. Kartoffeln abgießen und kalt abschrecken.
  10. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen.
  11. Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.
  12. Hackfleisch zugeben und krümelig braten.
  13. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  14. Die stückigen Tomaten zugeben und aufkochen, alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  15. Mit Pfeffer, Salz und Zimt würzen.
  16. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
  17. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  18. Ofen vorheizen. (Umluft 175 C).
  19. 2 EL Butter in einem Topf schmelzen.
  20. Mehl darin hell anschwitzen.
  21. Milch, 1/4 l Wasser und Brühe einrrühren, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  22. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  23. Topf vom Herd ziehen.
  24. Eine Auflaufform fetten.
  25. Kartoffeln einschichten, darüber das Hackfleisch verteilen.
  26. Dachziegelartig abwechselnd mit Auberginen- und Tomatenscheiben belegen.
  27. Eier verquirlen und 4 EL Sauce in die Eier rühren.
  28. Die Eier unter die Sauce rühren.
  29. Die Sauce über den Auflauf geben und mit Käse bestreuen.
  30. Im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Ergibt vier Portionen. Beim Einrühren der Eier etwas aufpassen, sonst hat man schnell Rührei anstelle von einer Sauce.