Weiße Schokoladen-Orangen-Trüffel
Zutaten  
850 g weiße Kuvertüre
125 g Sahne
15 g Butter oder Ghee
20 g Glukosesirup
50 ml Orangenlikör (z.B. Cointreau)
etwas abgeriebene Orangenschale
etwas Zucker
63 weiße Hohlkugeln
Weiße Orangen-Trüffel

Zubereitung

  1. Für die Füllung 250 g Kuvertüre hacken (entfällt, wenn man Callets verwendet).
  2. Sahne und Glukose kurz aufkochen.
  3. Butter (oder Ghee) zugeben.
  4. Sahnemischung über die Kuvertüre geben und rühren, bis diese geschmolzen ist.
  5. Masse auf ca. 25C abkühlen lassen.
  6. Orangenschale und Likör zugeben und gut verrühren.
  7. Die Masse in die Hohlkugeln bis kurz unter den Rand füllen.
  8. Später (am besten am nächsten Tag) die Hohlkugeln mit temperierter weißer Kuvertüre verschließen.
  9. Anschließend die Pralinen dünn mit der restlichen Kuvertüre überziehen (geht am besten, wenn man etwas geschmolzene Kuvertüre auf die Hand gibt und die Hohlkugeln vorsichtig zwischen den Handflächen hin-und herrollt).
  10. Etwas Zucker mit Orangenschale mischen und die Pralinen darin wenden.
  11. Vollständig trocknen lassen.

Ergibt ca. 63 Stück (entspricht einer Lage Hohlkugeln 25,5 mm). Die Masse in den Pralinen bleibt eher cremig und wird nicht ganz fest.